Kilimanjaro-Tour

Traum in Schwarz und Weiß

Aufs Dach Afrikas als Erfolgserlebnis in neun Geheimnissen


Durchschnittlich 30.000 Menschen aus aller Welt nehmen sich jährlich die Erfüllung eines Traums vor – die Erwanderung des Kilimanjarogipfels, auch das Dach Afrikas genannt. Für ungefähr die Hälfte dieser ambitionierten Wanderer endet ihre Tour irgendwo zwischen 4.000 und 5.000 Höhenmetern. Erschöpft, ausgelaugt, und von der tückischen ‚Höhenkrankheit‘ bedroht, müssen sie den Rückweg antreten, ohne sich den Traum wirklich erfüllt zu haben. Und für einen weiteren nicht unbeträchtlichen Teil der ‚Bezwinger‘ mischt sich zu dem Glücksgefühl, den höchsten Punkt Afrikas erreicht und dort einen Schnappschuß am legendären Gipfelschild gemacht zu haben, mit keineswegs heroischen Erinnerungen. 

Mit den Erlebnissen dieser Kilimanjaro-Wanderer hat das Programm von Outdoor Passions nichts gemein. Weder im Preis, noch in der Gestaltung einer solchen Tour. Wir selbst haben den Berg schon mehrmals erklommen, und wir schätzen uns zusammen mit unserem Partner vor Ort in Arusha glücklich, eine Erfolgsquote von 98% nachweisen zu können. Wer sich mit Outdoor Passions auf den Weg zum Gipfel des Kilimanjaro begibt, der wird mit aller Wahrscheinlichkeit seinen Traum verwirklichen. Und: Der wird nach bestandenem Abenteuer, das ein Aufenthalt über 5.000 Höhenmetern immer auch bedeutet, glücklich und zufrieden, wie auch mit Stolz auf ‚seine‘ Tour zurückschauen.

Was aber machen wir anders als eine Vielzahl sonstiger Anbieter? Lesen Sie folgend von unserer Philosophie am Berg, unserem Erfolgsgeheimnis, und lassen Sie sich infizieren von dem Reiz, der darin steckt, auf den höchsten freistehenden Berg der Welt zu trekken.

Erfolgsgeheimnis 1:

"Wer hoch hinaus will, der sollte sich gut vorbereiten!"

Nein, Sie müssen kein Leistungssportler sein, um sich auf das Abenteuer Kilimanjaro einlassen zu können. Aber Sie sollten sich gut vorbereitet auf den Weg in die Höhe von knapp 6.000 Metern begeben. Und diese Vorbereitung beginnt schon zu Hause und setzt sich mit der Anreise und einer gezielten Akklimatisation vor Ort in Tansania fort. Rechtzeitig vor Reiseantritt versorgen wir Sie mit einer fundierten Packliste, auf der Sie alle erforderlichen Ausrüstungsgegenstände und Bekleidungsempfehlungen zusammengestellt finden. Physisch sollten Sie sich in den Monaten vor der Reise in angemessener Weise fordern, sodass Sie in guter körperlicher Verfassung nach Tansania starten. Gewöhnen Sie Ihre Füße an möglicherweise neues Schuhwerk, bringen Sie mit fordernden Spaziergängen Ihr Herz-Kreislaufsystem in Schwung, bereiten Sie Ihre Muskulatur auf ein mehrtägiges Bergwandern vor. Über entsprechende Trainingsprogramme informieren wir Sie gern.

Erfolgsgeheimnis 1:

"Wer hoch hinaus will, der sollte sich gut vorbereiten!"

Zwecks Akklimatisation vor dem Kilimanjaro-Trekking empfehlen wir einen angemessenen Aufenthalt von drei bis vier Tagen in Bergnähe zu buchen. Ein möglicher Platz hierfür könnte die Hatari Lodge am Fuß des Mount Meru am Rand des Arusha Nationalparks sein. Hier lassen sich Safaritouren zur Tierbeobachtung und Wanderungen in die Mittellagen des Mount Meru wunderbar miteinander verbinden. Zugleich genießen Sie von der Terrasse der einstigen Privatlodge von Hardy Krüger aus den Blick auf den majestätischen Kili – welch wunderbare mentale Einstimmung.

Erfolgsgeheimnis 2:

"Wer verantwortlich mit sich und seinem Körper umgehen möchte, der plane vor dem Trekking auf den Kilimanjaro einige Akklimatisationstage in Tansania ein!"

Zielort Ihrer Anreise ist Arusha, und schon der Name "Kilimanjaro International Airport" stimmt Sie auf Ihr Vorhaben ein. Arusha liegt auf 1.400 Metern Meereshöhe – in Europa würden Sie ab hier die Skiabfahrten beginnen. Hausberg Arushas ist der Mount Meru, der es mit seinen 4.665 Metern an Höhe locker mit Matterhorn (4.478), Zugspitze (2.962) und Marmolata (3.343) aufnimmt. Und seien Sie ehrlich: Würden Sie sich die Erklimmung eines dieser europäischen Hausberge ohne ernsthafte Vorbereitung zutrauen? Ihre abschlägige Antwort voraussetzend empfehlen wir daher auch für die anstehenden 5.894 Meter des Kilimanjaro ein Vorprogramm, in dessen Verlauf Sie Körper und Geist an das anstehende Belastungsniveau gewöhnen. 

Erfolgsgeheimnis 2:

"Wer verantwortlich mit sich und seinem Körper umgehen möchte, der plane vor dem Trekking auf den Kilimanjaro einige Akklimatisationstage in Tansania ein!"

Ein solches Programm sollte den Trainingseffekt mit dem Anliegen eines reizvollen Ostafrikaerlebnisses vereinbaren. Auf unserer Liste geeigneter Ausgangspunkte für Ihr Vorprogramm haben wir mit der Arusha Coffee Lodge und der Hatari Lodge zwei Perlen des Angebotes rund um Arusha getestet.

International und mit 5-Sterne-Klassifikation ist die Arusha Coffe Lodge, die auf dem weitläufigen Gelände einer der größten Kaffeeplantagen Tansanias angesiedelt ist. Von hier aus machen Sie Ganztagesausflüge zum Mount Meru mit Wanderungen. Die Hatari Lodge auf dem Gelände der früheren Besitzungen des Schauspielers Hardy Krüger hat sich dem Retro-Stil der 60er Jahre verschrieben, in denen das Wilderer-Epos "Hatari" mit Krüger und John Wayne gedreht wurde.

Erfolgsgeheimnis 3

"Wer sich in Extremsituationen begibt, will gut vorbereitet sein!"

Mit Outdoor Passions starten Sie bestens informiert und erst nach erfolgtem Ausrüstungscheck in Ihr Abenteuer! Am Tag vor Ihrer Kilimanjaro-Trekkingtour bekommen Sie Besuch – Ihr Bergführer kommt zur Besprechung und zum Ausrüstungscheck. Dies dient ausschließlich Ihrer Sicherheit und Ihrem Komfort für die Tour. Anhand einer Liste haken der Guide und sein Team die von Ihnen vorgelegte Ausrüstung und Bekleidung ab. Entspricht das Schuhwerk den Erfordernissen gegen Feuchtigkeit im tropischen Regenwald und Frost am Gipfel? Haben Sie neben dicken Fäustlingen auch darunter tragbare Fingerhandschuhe? Sind die Batterien der Taschenlampe geladen? Haben Sie an Kopfbedeckungen gegen Sonne und gegen Kälte gedacht? Es ist gar nicht so einfach, sich vorab vorzustellen, dass man während 8 Wandertagen einen Temperaturunterschied von bis zu 40 Grad ausstattungsmäßig abdecken muss.

Erfolgsgeheimnis 3

"Wer sich in Extremsituationen begibt, will gut vorbereitet sein!"

 Beruhigend zu wissen: Was bei diesem Check fehlt, wird bis zum Start am nächsten Tag besorgt. Auch wird bei dieser Vorbesprechung für jeden Teilnehmer der Tour ein Gesundheitsbogen angelegt. Blutdruck, Herz-Ruhefrequenz, Sauerstoffsättigung des Blutes, allgemeine Befindlichkeit. Was vorab zunächst etwas befremdlich wirkt, wird in den nächsten Tagen zur Routine. Das für Sie und Ihre Sicherheit zuständige Team von hervorragend ausgebildeten Bergführern überlässt nichts dem Zufall, schon gar nicht Ihre Gesundheit. Bei einer gemeinsamen Mahlzeit werden Sie anhand von Kartenbildern mit dem geplanten Routing vertraut gemacht und können Ihrerseits dem Bergführer Löcher in den Bauch fragen. 

Erfolgsgeheimnis 4:

"Wer am Gipfel ankommen will, der lasse sich unterwegs Zeit!"

Sie werden es längst bemerkt haben: Es gibt im nahezu unüberschaubaren Angebot von Kilimanjaro-Touren eine Vielzahl preislich und zeitlich erheblich anspruchslosere Angebote als von uns. Wir von Outdoor Passions stellen uns dieser Wettbewerbssituation, jedoch ohne jeden Ehrgeiz, mit Dumping-Angeboten mithalten zu wollen. Am Berg bedeutet Zeit Geld, und dies ist in den Alpen oder den Rocky Mountains nicht anders als am Kilimanjaro. Jeder Tag mehr kostet Verpflegung, Träger, Ausrüstung, Bergführer und Unterkunft. Und jeder Tag kürzer bedeutet weniger Akklimatisation, höhere körperliche Belastung, höheres Gesundheitsrisiko, und geringere Chance, die Tour auch mit dem ersehnten Gipfelerlebnis abzuschließen. Für Outdoor Passions gibt es in Fragen von Sicherheit und Gesundheit keine Kompromisse. Wer mit uns den Kilimanjaro bucht, der nimmt sich Zeit und der zahlt für einen verantwortlichen Ablauf.

Erfolgsgeheimnis 4:

"Wer am Gipfel ankommen will, der lasse sich unterwegs Zeit!"

Ein weiteres: Es gibt in Tansania für die Besteigung des Kilimanjaro ein gesetzliches Regelwerk, das neben dem nachhaltigen Umgang mit der Natur vor allem den Schutz und die Förderung der heimischen Arbeitnehmer zum Ziel hat. Unser Partnerunternehmen vor Ort verbürgt sich nicht nur für die Einhaltung aller Vorschriften, es hat mit der Gewerkschaft der Träger sogar über deren Tarifverträge hinausgehende Vereinbarungen getroffen, die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter regelt. Als Folge dieser Umsicht begleiten Sie bei Ihrer Tour die bestausgebildeten und höchstmotivierten Teams am Berg. Eine Investition, die sich unbedingt lohnt.

Erfolgsgeheimnis 5

"Wer das Trekking zum Gipfel des Kilimanjaro genießen möchte, der folgt mit Outdoor Passions dem Grundsatz 'laufe hoch & schlafe tief'!"

Ein weiterer Grundsatz neben dem ohnehin immer erinnerten "Pole! Pole!" (= "Mach langsam!") lautet: "Laufe hoch, schlafe tief!" Mit der Ausdehnung Ihrer Tour auf eher ungewöhnliche 7 – 8 Tage für den Aufstieg ermöglichen wir es, mehrere Tage im Höhenbereich zwischen 3.500 und 4.500 m zu verweilen. Ihr Organismus gewöhnt sich von Stunde zu Stunde an die mit diesen Höhen verbundenen ungewohnten Bedingungen hinsichtlich Druck und Sauerstoffgehalt der Luft. Die Hauptwegestrecke pro Tagesetappe wird so abgemessen, dass Sie gegen Mittag, spätestens am frühen Nachmittag, das je nächste Camp erreichen. Mehrgängige frisch zubereitete Mittagmenus sorgen für Energienachschub. Und so haben Sie die Möglichkeit, am Nachmittag noch kleinere Spaziergänge unter Begleitung Ihrer Führer zu machen, die über die Lagerhöhe hinausführen. Auf diese Weise führen Sie Ihren Organismus an größere Höhe heran, schlafen aber zugleich unterhalb des jeweilig erreichten Höhenlevels. Dies ist die beste Vorsorge für die Vermeidung von Schafdefiziten, über die sonst viele Kili-Trekker klagen.

Erfolgsgeheimnis 6:

"Wer sich auf dem Weg zum Gipfel des Kilimanjaro nicht auf das Glück seiner Gesundheit verlassen möchte, der lässt sich täglich mehrmals von unseren fachkundigen Bergführern durchchecken!"

Am ersten Tag vielleicht noch ungewohnt, doch sehr bald erweist er sich als beruhigende Routine: der täglich zweimal anstehende Befindlichkeitscheck durch Ihren Bergführer. Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung des Blutes sind die zwei Parameter, die morgens und Abends abgerufen und in einem Gesundheitsbogen aussagekräftige Kurven über Ihr Wohlbefinden dokumentieren. Zugleich gewinnen Sie Sicherheit darin, dem Bergführer täglich Ihr persönliches Wohlbefinden auf einer Skala von 1 – 10 zu definieren: Haben Sie eine Erkältung, wenn ja wie beeinträchtigend? Haben Sie Kopfschmerzen, und wenn ja, wie würden Sie diese auf der Skala als belastend einordnen? Und dies vor allem im Bezug zum Vortag – sind die Kopfschmerzen gleich geblieben, stärker geworden, abgeschwächt?

Erfolgsgeheimnis 6:

"Wer sich auf dem Weg zum Gipfel des Kilimanjaro nicht auf das Glück seiner Gesundheit verlassen möchte, der lässt sich täglich mehrmals von unseren fachkundigen Bergführern durchchecken!"

Ganz wichtig auch: Haben Sie die Ihnen als Empfehlung genannten 3 Liter Flüssigkeit während des abgelaufenen Tages konsumiert? Sie glauben gar nicht, welche Disziplin erforderlich ist, den sonst vielleicht üblichen Durst von einem auf diese drei Liter zu steigern. Auch sind Fragen nach der Farbe Ihres Urins nicht indiskret, sondern gehören ebenso in die Sorgsamkeit um Ihr Befinden. Und dann noch der Hinweis: Beherzigen Sie die Handreichungen, die Ihnen das erfahrene Bergführerteam hinsichtlich der Einnahme von Medikamenten empfiehlt.  Gerade beim nicht seltenen Aufkommen von Kopfschmerzen ist dies unbedingt wichtig.

Erfolgsgeheimnis 7:

"Die Liebe zum Berg geht auch durch den Magen" 

Last but not least werden Sie selbst bemerken, wie wichtig unter den äußeren Bedingungen in ungewohnter Höhenlage das Auftanken Ihrer Energiereserven ist. Das rührige Team um den Chefkoch und seine Helfer zaubert im tragbaren Küchenzelt unter spartanischen Bedingungen traumhafte Menüs auf den Tisch. Natürlich sind deren Bestandteile vor allem nach den Erfordernissen des Organismus ausgerichtet. Dass solches dann auch noch ausgezeichnet schmecken kann, ist eines der kleinen Wunder am Berg. Scheuen Sie sich bitte nicht, am Vortag des Tourenstarts auch zu äußern, welches Ihre bevorzugten Energielieferanten z.B. beim Frühstück sind. Es kann zwar nicht garantiert werden, dass Sie diese dann auch auf dem Frühstückstisch vorfinden, aber vielleicht kommt ja ein Angebot Ihren Vorlieben nah.

Erfolgsgeheimnis 7:

"Die Liebe zum Berg geht auch durch den Magen" 

Nun ist das Kochen das eine, doch selbstverständlich gehört zu einer wohltuenden Mahlzeit auch der entsprechende Rahmen. Wir gehen davon aus, dass unsere Kunden vom Essen im Sitzen auf dem Fußboden nicht angetan wären, und so können wir versichern, dass die täglich drei kompletten Mahlzeiten im Messzelt am Tisch und von komfortablen Klappstühlen aus eingenommen werden. Einzige Einschränkung sollte an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben: Alkohol ist während Ihrer Kilimanjarotour ein No-Go. Einerseits, weil im gesamten Kilimanjaro-Nationalpark der Genuss von Alkohol untersagt ist, zum anderen natürlich, weil Alkoholkonsum bei den körperlichen Strapazen, die diese Tour bedeutet, negative Wirkungen entfalten würde.

Erfolgsgeheimnis 8:

"Wer den Gipfel allein für sich erleben möchte, der buche mit Outdoor Passions eine Nacht im Krater!"

So exklusiv wie die von Outdoor Passions ausgeschriebene Tour sich bisher ausnimmt, irgendwann kommt es dann doch zur Begegnung mit den vielen anderen Kilimanjaro-Trekkern – auf dem Gipfel. Denn das ist natürlich DAS Ziel: Ein Foto auf dem Dach Afrikas, auf dem höchsten freistehenden Berg der Welt. Wer auch diesen Moment höchster Glückseligkeit in exklusiver Qualität genießen möchte, der kann sich mit uns den Luxus einer weiteren Übernachtung am Berg leisten und Privilegien genießen, die eine Nacht im Krater des Kilimanjaro bedeuten: Absolute Stille in grandioser Mondlandschaft und eine gigantisch erlebte Nähe zum Firmament. Das Geheimnis dieser Kraternacht: Nur Unternehmen, die eine sogenannte Druckkammer mit in den Krater nehmen, dürfen dort auch Gäste übernachten lassen. 

Erfolgsgeheimnis 8:

"Wer den Gipfel allein für sich erleben möchte, der buche mit Outdoor Passions eine Nacht im Krater!"

Diese Sicherheitsvorkehrung trägt der Erfordernis Rechnung, dass bei plötzlich auftretenden Symptomen der Höhenkrankheit die einzige Maßnahme zur Vermeidung weitergehender Komplikationen der Abstieg ist. Da dies in Dunkelheit zu gefährlich wäre, muss im Notfall die Nutzung der Druckkammer den Abstieg simulieren. Outdoor Passions kooperiert vor Ort mit einem Unternehmen, das über eine solche Druckkammer verfügt und bei Buchung der Kraternacht diese mit auf den Berg nimmt. Erfreuliche Begleiterscheinung: Da nach dem Gipfelerlebnis ja nicht mehr weit ins Tal heruntergewandert werden muss, können sich Kratergäste beim finalen Aufstieg jegliche Zeit lassen und den Gipfel in der wärmenden Nachmittagssonne ganz für sich genießen. Exklusiver geht's nicht!

Erfolgsgeheimnis 9:

"Safari oder Beach – das ist die Frage!"

Outdoor Passions freut sich darauf, Ihnen ein faszinierendes Programm für die Entspannung nach dem Abenteuer auszuarbeiten!

Tansania bietet ideale Gegebenheiten, um das Abenteuer Kilimanjaro mit entspannenden Tagen ausklingen zu lassen: 

  • Safari in der Serengeti oder im Ngorongoro Krater,
  • ein Ausflug zu den weltberühmten Schimpansen im Mahale-Nationalpark am Ufer des gigantischen Tanganjika-Sees
  • oder Strandleben und Inseldasein auf Sansibar.

Diese und andere Reisebausteine für Ihren Besuch Ostafrikas beraten und planen wir gerne rund um Ihre packende Bergtour. Outdoor Passions kooperiert mit den besten Leistungsträgern vor Ort, die romantische Camps und exklusive Lodges innerhalb der faszinierenden Destination Tansania betreiben.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen 

  • Lizensierte Kilimanjaro Bergführer (1 Bergführer für 2 Gäste)
  • Geräumige Expeditionszelte für 2 Personen
  • Eigene Toilette mit Toilettenzelt pro Gruppe
  • 7,5 cm Matratze, Schlafsack bis -18 Grad Celsius, Fleece-Inlet, Kopfkissen
  • Träger (Sie tragen nur Ihr persönliches Gepäck, z. B. Snacks, Regenkleidung, etc.)
  • Alle relevanten Kilimanjaro Parkgebühren und Rettungsgebühren
  • Notfall Evakuierung bis zum Nairobi Hospital mit AMREF Flying Doctors
  • Alle Unterkünfte und Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Transfers Arusha Flughafen - Hotel und retour sowie Transfers Hotel - Kilimanjaro Mountain und retour
  • Getränke am Berg (Wasser, Kaffee, Tee, Milch und heiße Schokolade)
  • Übernachtungen im Hotel Kategorie Standard

Ausgeschlossene Leistungen

  • optionales Vor- und Nachprogramm zum eigentlichen Kilimanjaro-Trekking

  • "Trinkgelder" für die Guides und Träger (diese "Trinkgelder" sind am Berg bei Zufriedenheit mit dem begleitenden Team nahezu obligatorisch; wir informieren Sie in den Reiseunterlagen über den üblichen Tagessatz pro Guide und für das Trägerteam)

  • Auslagen des Teams vor Ort für fehlende, aber unbedingt erforderliche Bestandteile Ihrer Ausrüstung

  • alle Zusatzkosten, die bedingt sind durch Verspätungen, die aus Gründen schlechten Wetters oder anderer Ursachen, die die Sicherheit der Gäste gefährden, entstehe
n
  • Flughafensteuern
  • Wäscheservice

  • Souvenirs

  • persönliche Versicherungen und persönliche Gegenstände

  • internationale/nationale Flüge bis/ab Arusha Kilimanjaro Airport

Preise

8 Tage am Berg ohne Kraternacht: ab EUR 3.910 (US$ 4.150) bei 4 – 8 Teilnehmern, p.P.
9 Tage am Berg mit Kraternacht: ab EUR 4.600 (US$ 4.880) bei 4 – 8 Teilnehmern, p.P.

*Alle Umrechnungen entsprechen dem Stand des Wechselkurses der Fremdwährungen von Dezember 2016.

Fakten

  • je nach gewählter Option ohne/mit Kraternacht 9/10 Übernachtungen, davon 1 x Hotel oder Lodge und 8/9 am Berg
  • Vollpension einschl. 3 vollständiger Mahlzeiten/Tag und Getränke
  • täglicher Gesundheits-Check
  • ganzjährig möglich; von uns besonders empfohlen: Januar bis März und Juli bis Oktober
  • Aufstieg von ca. 2.000 m – 5.895 m
  • Temperaturen von ca. + 30° bis – 20°

Veranstalter/Leistungsträger vor Ort

Summits Africa

Das auf die Gipfel Afrikas (neben Kilimanjaro in Tansania auch in Kenia, Äthiopien, Uganda und Ruanda) spezialisierte Unternehmen erfüllt mit seiner Philosophie eines nachhaltigen und sozial verträglichen Bergtourismus unsere Vorstellungen in idealer Weise. Individuelle Wünsche unserer Kunden werden bestens berücksichtigt.

Bildergalerie
Toilette im Krater